Kümmern um deinen Körper und Geist, während du mit dem Druck von Prüfungen umgeht

gesunder Lebensstil

Prüfungen sind hart, selbst für die Besten von uns. Der Umgang mit Prüfungsstress und Prüfungsangst kann einen hohen Tribut fordern, und der Druck, den Lehrer, Gleichaltrige und die Gesellschaft auf die Schüler ausüben, kann die Prüfungssaison zu einer schwierigen Zeit machen.

Glücklicherweise müssen Prüfungen nicht so schwierig sein, wie du vielleicht denkst. Es gibt viele Tipps und Tricks, mit denen du deine Prüfungssaison etwas einfacher gestalten können. Es ist wichtig, auf deine geistige und körperliche Gesundheit zu achten. In diesem Artikel werden einige der besten Techniken beschrieben, mit denen du sicherstellen kann, dass deine Prüfungssaison erfolgreich ist.

Die Bedeutung der geistigen und körperlichen Selbstpflege für den Umgang mit Prüfungsstress

Wenn du jemanden sagen hörte, er hatte einen Weg gefunden, um deine Prüfungen zu vereinfachen, wurdest du wahrscheinlich denken: “Oh, großartig. Eine neue Lerntaktik.”

Während es wichtig ist zu studieren, kann es wichtiger sein, auf sich selbst aufzupassen. Wenn du nicht in guter körperlicher und geistiger Fitness bist, spielt es keine Rolle, wie viel du lernst, denn du kann dich nicht bewerben oder dich an die Dinge erinnern, die du gelernt hasst.

Übrigens, wenn du diesen Artikel lest, sind wir sicher, dass du jetzt hart ans lernen bist, oder?

Ohne Scherz, hier sind einige der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass du in Topform bist, um deine Prüfung mit einer guten Punktzahl abzuschließen.

1. Versuche es mit Mikrodosierung

Vor einem Jahrzehnt wurde jeder verspottet, der vorschlug, dass Mikrodosierung jemandem helfen könnte, seine Prüfungsergebnisse zu verbessern (mit Ausnahme der Leute, die es tatsächlich taten, für sie lief alles gut).

Heutzutage erkennen jedoch immer mehr Forscher das Potenzial von psychedelischen Verbindungen für medizinische und nootropische Zwecke. Psychedelische Benutzer wissen es seit Jahrzehnten, Schamanen in der Stammesgesellschaft seit Jahrhunderten – aber jetzt, da die medizinische Gemeinschaft diese Vorteile erkannt hat, beginnt selbst der durchschnittliche Bürger der Arbeiterklasse, den Wert der psychedelischen Therapie zu akzeptieren.

Um deine Prüfungsergebnisse zu verbessern, möchtet du dich wahrscheinlich auf die Mikrodosierung konzentrieren, anstatt eine vollständige psychedelische Erfahrung zu machen. Durch Mikrodosierung kannst du die kognitiven, emotionalen und physischen gesundheitlichen Vorteile von Psychedelika nutzen, ohne ’high‘ zu werden.

Die Vorteile der Mikrodosierung für Studenten sind besonders beeindruckend. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, was du erwarten kann, wenn du eine kleine Menge Psychedelika verwendet, um mit Prüfungsstress und Angstzuständen umzugehen.

  • Weniger Stress. Die Mikrodosierung scheint im menschlichen Körper genauso zu wirken wie pflanzliche Adaptogenen: Substanzen, die dem Körper helfen, sich an körperlichen und geistigen Stress anzupassen. Diese Tools verbessern unsere Widerstandsfähigkeit und ermutigen uns, gesunde Resistenzmechanismen einzusetzen.
  • Erhöhte allgemeine kognitive Funktionen. Psychedelische Mikrodosierung kann auf viele verschiedene Arten zur Verbesserung der kognitiven Funktion beitragen. Diese Vorteile können sowohl vor als auch am Tag deiner Prüfungen nützlich sein.
    • Erhöhter Fokus. Psychedelische Therapie kann helfen, den Fokus zu verbessern, sodass du stundenlang fleißig lernen kann, ohne den Crash oder die periphere Stimulation, die mit Studienmedikamenten wie Adderall einhergeht.
    • Erhöhte Neuroplastizität. Neuroplastizität ist der Begriff, mit dem Neurowissenschaftler die Fähigkeit des Gehirns beschreiben, neue Gehirnzellen zu verändern, anzupassen und zu züchten. Es ist bekannt, dass Psychedelika die Neuroplastizität verbessern und sie zu nützlichen Werkzeugen machen, um unsere Lern- und Erinnerungsfähigkeit zu verbessern.
    • Verbesserte Funktionsweise und Argumentation von Führungskräften. In kleinen Dosen können Psychedelika unsere allgemeine Fähigkeit verbessern, Logik zu verwenden und Probleme zu lösen.
  • Erhöhtes Wohlbefinden Mikrodosierung kann dazu beitragen, unsere Stimmung und die allgemeine Lebenserfahrung während der Prüfungsperiode zu verbessern.
  • Erhöhte Motivation. Psychedelika können uns motivieren und entschlossen halten, in diesen stressigen Zeiten weiterzuarbeiten.

2. Nehme eine gute Nachtruhe

Schlaf ist unglaublich wichtig für unsere körperliche und geistige Gesundheit. Schlafentzug hingegen kann das Gedächtnis beeinträchtigen, die Wahrnehmung beeinträchtigen und den Stress verschlimmern.

Angesichts der Tatsache, dass du bereits mit Prüfungsstress zu tun hast, ist es unglaublich wichtig, dass du jede Nacht mindestens acht Stunden für einen tiefen Schlaf einplanst.

3. Esse gut

Du bist was du isst und nirgendwo ist es so offensichtlich wie in deinem Gehirn. Das Gehirn ist auf eine Reihe wichtiger Nährstoffe angewiesen, um richtig zu funktionieren. Wenn du dich für Fast Food und Fertiggerichte entscheidet, um während der Prüfungsperiode Zeit zu sparen, denke noch einmal darüber nach.

Verarbeitete Lebensmittel und Fastfood enthalten im Allgemeinen keine Nährstoffe. Darüber hinaus sind sie voll von ungesunden, wenn nicht geradezu giftigen Substanzen, die deine körperliche und geistige Gesundheit schädigen können.

Achte auf eine Ernährung, die reich an frischem Obst, Gemüse und Vollkornprodukten ist (mit Ausnahme von Weizen, der als weltweit führende Nahrungspflanze seit Jahrzehnten stark gentechnisch verändert und kaum nahrhaft ist).

Stelle dich sicher, dass du während der Prüfungsperiode genügend Omega-3-, 6- und 9-Fettsäuren erhaltet. Deiner Gehirn ist größtenteils fett, und diese starke Nahrungsfette helfen dir, dich zu konzentrieren, Dinge zu erinnern und Probleme zu lösen. B-Vitamine, Magnesium und Cholin sind ebenfalls sehr wichtig für die Gesundheit des Gehirns.

Stelle am Prüfungstag sicher, dass du ein proteinreiches Frühstück mit komplexen Kohlenhydraten zu sich nehmt. Komplexe Kohlenhydrate sind langsam verdauliche, gesunde Kohlenhydrate, wie sie in Süßkartoffeln und Früchten enthalten sind.

Letzte Tipps & Fazit

Hier sind einige andere Tipps, um deiner Gehirn gut auf Prüfungen vorzubereiten.

  • Trinke genug! Das Gehirn braucht auch reichlich Wasser, damit die Neuronen platzen. Dehydration kann die kognitive Funktion verlangsamen.
  • Bewegung! Regelmäßige Bewegung hilft dem Gehirn, Neurotransmitter zu produzieren. Es verbessert auch die Herz-Kreislauf-Gesundheit, so dass Blut und Sauerstoff das Gehirn erreichen können.
  • Atmen! Meditations- und Atemübungen können den Fokus wiederherstellen, Stress reduzieren und das Wohlbefinden verbessern. Übe sowohl während der Prüfungsperiode als auch während der Prüfung.

Solange du die Tipps in diesem Artikel folgt, solltest du kein Problem damit haben, deine Gehirnleistung rechtzeitig für eine Prüfung zu maximieren.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit

More interesting articles to read

Mikrodosierung LSD

Mikrodosierung LSD – Wie funktioniert es genau?

Laut einigen Mitgliedern der Mikrodosierungsgemeinschaft kann die Einnahme kleiner Säuredosen Ihr sportlicher, kreativer, konzentrierter und aufmerksamer machen. Stell dich vor, dass das Hippie-Versprechen der 60er

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.