Reishi Pilze: alles, was du wissen müsst

 


 

 

Obwohl Menschen seit Jahrhunderten Pilze sammeln, haben diese winzigen Heiler in letzter Zeit an Popularität gewonnen und erscheinen auf verschiedenen großen Mainstream-Plattformen. Der Verzehr von Pilzen hat eine entscheidende Rolle für unser Überleben gespielt. Wir haben uns mit einem biologischen System entwickelt, das es uns ermöglicht, die in Pilzen enthaltenen medizinischen Verbindungen zu erhalten.

Das Pilzreich ist absolut riesig! Es gibt Tonnen von außergewöhnlich komplexen Pilzarten mit einzigartigen Formationen und intelligenten Funktionen. Es hat etwas wirklich Faszinierendes, bei einem Spaziergang im Wald auf einen Pilz zu stoßen. Wir haben diesem Königreich von Anfang an große Aufmerksamkeit geschenkt, daher ist es nicht verwunderlich, dass wir in der heutigen Zeit eine besondere Verbindung zu Pilzen haben.

Pilze waren schon lange vor uns hier und viele glauben, dass sie noch lange auf der Erde bleiben werden, nachdem wir gegangen sind. Tatsächlich ist das älteste Fossil eines lebenden Organismus, das wir bisher gefunden haben, ein Pilz! Es wird angenommen, dass dieses bemerkenswerte Fossil mehr als 2,4 Milliarden Jahre alt ist! Dies sind heilige und uralte Lebensformen, die unsere Ökosysteme und uns selbst heilen können.

Pilze sind mächtige Organismen, die uns ernähren, kleiden und heilen können! In diesem Artikel werden wir über einen der vielen Heilerin der Pilzfamilie sprechen; Reishi. Aber lassen wir zuerst einen kurzen Scan der Grundlagen machen.

 

Was sind Heilpilze?

 

Viele von uns sind mit Zauberpilzen und magischen Trüffeln vertraut. Wenn wir von „Heilpilzen” sprechen, meinen wir normalerweise nicht-psychoaktive Pilze, die hilfreiche Eigenschaften haben, von denen Menschen profitieren können. Je nachdem, wen du fragst, könnten Zauberpilze jedoch für einige als medizinisch angesehen werden, aber wir bleiben beim Thema der nicht-psychoaktiven Pilze.

Im Wesentlichen sind Heilpilze natürlich vorkommende Organismen, die Metaboliten enthalten oder durch Biotechnologie dazu gebracht werden können, Metaboliten zu produzieren, um Medizin zu entwickeln. Dies ist eine sehr grundlegende Beschreibung / Definition von medizinischen Pilzen, aber dieser Begriff fungiert als Oberbegriff, da es viele Arten von medizinischen Pilzen mit unterschiedlichen Anwendungen und Ergebnissen gibt. Zum Beispiel können einige Verbindungen erfolgreich zu Medikamenten entwickelt werden, die als Antibiotika und Krebsbehandlungen wirken, während andere eine ähnliche Wirkung haben können, indem sie ihren ursprünglichen Fruchtkörper so verbrauchen, wie er ist.

Obwohl wir Pilze seit fast der gesamten Menschheitsgeschichte auf medizinische Weise verwenden, sind wir immer noch nicht in der Lage, das Innenleben dieser komplexen Organismen wirklich zu erfassen. Jetzt, da wir in der Lage sind, Pilze durch einen wissenschaftlichen Rahmen zu finden, gewinnen wir viel mehr Einblick in die Welt der Heilpilze und wie wir sie mit größerem Erfolg auf verschiedene Behandlungen anwenden können. Eine sehr aufregende Zeit, um am Leben zu sein, wenn du mich fragst! Lassen wir uns weitermachen und die Grundlagen des Reishi-Pilzes kennenlernen.

 

Was ist Reishi Pilz?

 

Während dieser Pilz weithin als Reishi bekannt ist, sind seine anderen Namen Lingzhi und Ganoderma lingzhi (binominaler Name). In diesem Artikel werden wir diesen Pilz sowohl als Reishi als auch als Lingzhi bezeichnen. Sein gebräuchlicher Name, Reishi, kommt von der japanischen Aussprache von „Pilz der Unsterblichkeit”. In der japanischen Kultur wird dieser Pilz seit über 2.000 Jahren zutiefst respektiert und bewundert. Dieser Pilz stammt aus Asien, daher seine lange Geschichte in der traditionellen chinesischen Medizin und vielen anderen medizinischen Praktiken in verschiedenen Teilen Asiens.

Reishi hat eine rotbraun lackierte (und farbige) Kappe mit geschichteten Bändern und peripher eingefügten Stielen, die diesem Pilz sein unverwechselbares fächerartiges Aussehen verleiht. Wenn sein Fruchtkörper junge und frisch ist, ist seine Kappe korkartig, weich und flach. Wenn du einen Blick unter seine Höhle wirfst, wird du einen Mangel an Kiemen auf seiner Unterseite sehen. Stattdessen gibt dieser Pilz seine Sporen durch winzige gelbe Poren ab, die zwischen 80 und 120 μm betragen können.

In der Natur wächst Lingzhi an der Basis von Stümpfen von Laubbäumen, insbesondere von Ahornbäumen. Das natürliche Vorkommen dieser Pilze ist selten. Zwei oder drei von 10.000 gealterten Laubbäumen haben Lingzhi-Wachstum, es kann jedoch auf Sägemehl, Holzspänen und / oder Hartholz kultiviert werden! Bevor wir zu den Vorteilen von Lingzhi übergehen, werfen wir einen Blick auf die Eigenschaften und wissenschaftlichen Klassifizierungen dieses Pilzes.

 

Mykologische Eigenschaften von Reishi

 

  • Pilzkopf ist versetzt.

  • Der Stiel ist kahl oder ohne Stiel

  • Der Sporenabdruck ist braun

  • Poren auf Hymenium

  • Der Fruchtkörper ist essbar

  • Ökologie ist saprotroph oder parasitär

 

Wissenschaftliche Klassifikationen des Reishi

 

  • Königreich: Pilze

  • Klasse: Agaricomycetes

  • Ordnung: Polyporales

  • Abteilung: Basidiomycota

  • Familie: Ganodermataceae

  • Gattung: Ganoderma

  • Binomialname: Ganorderman lingzhi

 


 

 


 

 

3 Vorteile von Reishi Pilz!

 

Des Immunsystems stärken

Viele Heilpilze haben immunstärkende Eigenschaften und Reishi ist keine Ausnahme. Dies kann der wichtigste Vorteil dieses Pilzes sein. Während einige Details unsicher sind, haben einige Reagenzglas Studien gezeigt, dass Lingzhi die Gene in unseren weißen Blutkörperchen beeinflussen kann, die extrem kritische Teile des Immunsystems sind. Darüber hinaus fanden dieselben Studien heraus, dass bestimmte Formen von Reishi Entzündungswege in weißen Blutkörperchen verändern können. Ein häufiger Fund während der Reishi-Forschung sind die Auswirkungen, die es auf weiße Blutkörperchen hat und zu Krebsbekämpfungspotenzial führt, was unser nächster Punkt ist!

 

Krebs bekämpfen

Viele Menschen auf der ganzen Welt verwenden diesen Pilz aufgrund seiner potenziellen krebsbekämpfenden Eigenschaften. Wissenschaftliche Untersuchungen an Krebspatienten haben uns gezeigt, dass einige der in Lingzhi gefundenen Moleküle die Aktivität einer Art von weißen Blutkörperchen erhöhen können, die von natürlichen Killerzellen geleitet werden. Natürliche Killerzellen bekämpfen schwere Infektionen und Krebs im Körper. Eine andere Studie ergab, dass dieser Pilz die Anzahl anderer weißer Blutkörperchen (Lymphozyten) bei Darmkrebspatienten erhöhen kann. Es gab eine größere Studie, die mit über 4.000 Brustkrebsüberlebenden durchgeführt wurde, bei der festgestellt wurde, dass rund 59% Reishi-Pilze konsumierten! Andere Forschungen zeigen, dass es aufgrund seiner starken Wirkung auf das Hormon Testosteron auch für Menschen mit Prostatakrebs von Vorteil sein könnte. Wirklich, ich könnte weiter und weiter über sein krebsbekämpfendes Potenzial sprechen, aber ich denke das du den Punkt verstehst.

 

Die Symptome einer Depression verringern

Während dieser Pilz eindeutig starke heilende Wirkungen auf den physischen Körper hat, deuten einige Untersuchungen auch darauf hin, dass er psychische Gesundheitszustände wie Depressionen, Stress und Angstzustände lindern könnte. Ein häufiges Symptom einer Depression ist Müdigkeit, die Lingzhi möglicherweise unterstützen kann. Eine andere Studie ergab, dass Reishi Müdigkeit reduziert und die Lebensqualität innerhalb von nur 4 Wochen nach dem Verzehr von Reishi-Extrakten verbessert. Darüber hinaus fanden sie auch heraus, dass ihre Patienten neben einer verminderten Depression ein geringeres Maß an Angst hatten. Vielleicht könnte die Ergänzung dieses Pilzes gleichzeitig dem Geist und dem Körper zugutekommen.

 

Wie viel Reishi sollte ich jeden Tag einnehmen?

 

Die Dosierung für diesen Pilz ist nicht so einfach, wie du vielleicht gedacht hattest. Die höchsten Dosen werden beim Verzehr des Pilzes selbst im Vergleich zu Extrakten beobachtet. In diesem Fall können die Dosen zwischen 25 und 100 Gramm liegen, abhängig von der Größe des Fruchtkörpers des Pilzes. Obwohl der Verzehr des Pilzes selbst selten ist, ist es der beste Weg, um seine Vorteile zu nutzen. Die meisten Personen, die Lingzhi konsumieren, tun dies jedoch mit Extraktion im Pulver.

Im Allgemeinen wird eine getrocknete Extraktion von Reishi etwa 10-mal weniger dosiert als beim Verzehr des Fruchtkörpers. Um es in die richtige Perspektive zu rücken, 50 Gramm dieses Pilzes selbst können mit etwa 5 Gramm des Pilz Extrakt vergleichbar sein. Eine typische Tagesdosis von Reishi-Extrakt kann zwischen 1,5-9 Gramm pro Tag liegen. Das extrahierte Pulver, das du verwendet, sollte jedoch immer mit der empfohlenen Dosierung geliefert werden. Halte dich immer daran und gehe niemals darüber hinaus, da jede Extraktion eine andere Potenz beherbergt.

 

Was sind die Nebenwirkungen von Reishi?

 

Während dieser Pilz als wirksame und erfolgreiche Behandlung für verschiedene Erkrankungen sowohl bei gesunden als auch bei ungesunden Personen fungiert hat, gibt es wie immer einige Dinge, auf die man achten sollte, wenn man Lingzhi konsumiert.

Einige Personen stoßen bei der Ergänzung von Reishi auf Magenkomplikationen. Einige geringfügige Effekte, wie ein leichter Anstieg des Risikos von Magenverstimmung oder Verdauungsbeschwerden, können auftreten. Wenn dies der Fall ist, können wir vorschlagen, deine Dosis zu senken. Wenn dieses Problem immer noch auftritt, dann stimmt deiner System vielleicht einfach nicht mit diesem Pilz überein.

Diese Effekte sind jedoch gering und beinhalten ein leicht erhöhtes Risiko für Magenverstimmung oder Verdauungsbeschwerden. Es wurden keine nachteiligen Auswirkungen auf die Lebergesundheit berichtet. Es ist wichtig zu verstehen, dass viele Studien über Reishi-Pilze keine Sicherheitsdaten gemeldet haben. Davon abgesehen ist unser Verständnis der möglichen negativen Nebenwirkungen derzeit unbekannt. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln und Behandlungen gibt es einige Gruppen von Personen, die die Verwendung von Reishi vermeiden sollten. Dazu gehören unter anderem diejenigen, die schwanger sind und / oder stillen, eine Blutkrankheit haben oder sich einer Operation unterziehen.

Wir verwenden diesen Pilz seit Jahrhunderten, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass er für allen geeignet ist. Wie immer, höre dich auf deinen Körper und sprech mit deinem Arzt, wenn du andere Medikamente einnehmt und diesen kraftvollen Pilz in deine Routine integrieren möchte. Wir befinden uns derzeit mitten im Zeitalter der Fehlinterpretation. Davon abgesehen, bitte recherchier bevor du in Betracht zieht, diesen Pilz und eine andere Ergänzung für diese Angelegenheit zu nehmen! Die meisten Menschen sollten jedoch keine Probleme haben.

 


 

Click here to start using Reishi today!

 


 

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
Reddit

More interesting articles to read

Mikrodosierungs-Retraiten rund um den Globus

Mikrodosierungs-Retraiten auf der ganzen Welt sind von Land zu Land unterschiedlich. Während es zweifellos einige lückenhafte Rückzugsorte gibt, hilft dir das Finden schlechter Bewertungen oder

Mikrodosierung Ihrer Karriere

Wie Mikrodosierung Ihrer Karriere helfen kann

Mikrodosierung gibt es seit mindestens zwei Jahrzehnten. Behauptungen, dass es Ihres Karriere regelmäßig voranbringt, sind jedoch relativ neu, und Top-Medien haben ausführlich darüber diskutiert. In

top countries for psychonauts

Die 7 Top-Länder für Psychonauten

Viele Länder, die früher sehr strenge psychedelische Gesetze hatten, lockern sie jetzt. Dieser Sinneswandel resultiert hauptsächlich aus einer Politik, die darauf abzielt, die Erforschung des

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert