Psychische Störungen mit Psychedelika behandeln

Psychische Störungen mit Psychedelika behandeln

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt leiden jeden Tag an psychischen Problemen. Diese psychischen Gesundheitsprobleme oder psychischen Störungen können von Depressionen, PTBS und Angstzuständen reichen um nur einige Beispiel zu nennen. Weltweit sterben jedes Jahr rund 800.000 Menschen an den Folgen durch Selbstmord. Es ist kein Geheimnis, dass diejenigen, die ihres eigenes Leben beenden, stark an psychischen Erkrankungen leiden und psychische Störungen.

Selbstmord ist laut unserer Ansicht eine der häufigsten Todesursachen bei jungen Menschen . Wenn wir psychische Störungen erfolgreich behandeln können, könnten wir möglicherweise die verringern Selbstmordzahlen pro Jahr, vieles Lebens retten. Die Frage ist wie und die Antwort ist nicht etwas was wir Ihr genau können nennen. Da die Ursache für psychische Störungen nicht eine Person oder eine Sache ist, können wir das nicht mit Leichtigkeit angreifen. In der Tat könnte man sagen, dass die Behandlung von psychischen Störungen eine der komplexeren Dinge ist, die Menschen versucht haben zu geben.

Wenn wir über psychische Störungen nachdenken und wie wir sie in der Vergangenheit behandelt haben, ist es sicher zu sagen, dass wir nicht sehr erfolgreich waren. Die Stressraten sind in der heutigen Gesellschaft so hoch wie nie zuvor. Im Jahr 20202 taucht jedoch mehr denn je das Bewusstsein für psychische Erkrankungen auf und spielt eine große Rolle in Social-Media-Inhalte. Immer mehr Menschen beginnen, Menschen mit psychischen Erkrankungen zu akzeptieren oder sogar über ihre eigenen psychischen Krankheitsprobleme zu sprechen. Während das Bewusstsein für dieses Problem wichtig ist; es wird das Problem selbst nicht beheben. Wie können wir das Problem beheben? Natürlich gibt es keine einfache Lösung für eines so tief verwurzeltes Problem. Obwohl wir in letzter Zeit auf einige bemerkenswerte gestoßen sind mit Alternativen zu früheren Methoden wie verschriebenen Antidepressiva oder SSRIs. Schauen wir uns der Alternativen an, sollen wir?

In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie die psychische Störung durch die Verwendung von Psychedelika behandelt werden kann. Wir werden uns speziell mit der Verwendung von Psychedelika zur Behandlung von Depressionen befassen (eine von die häufigsten psychischen Störungen) sowie andere.

Was sind psychische Störungen?

Zusammenfassend sind psychische Störungen oder psychische Erkrankungen Bedingungen, die Ihres Denken beeinflussen. Das kann sich auf Ihres Wohlbefinden sowie auf Ihres Stimmung und Verhalten gegenüber Ihr selbst und Ihres Mitmenschen auswirken. Einige Menschen leiden an chronischen psychischen Störungen die lange anhalten. Andere wurden täglich getroffen. Diese Störungen können Ihres Fähigkeit und täglichen Funktion beeinträchtigen, dich auch auf andere zu beziehen.

Die sozialen Interaktionen von Menschen können stark von seiner psychischen Störung beeinflusst werden. Obwohl Menschen in der Umgebung von Menschen mit psychischen Störungen von diesen Symptomen betroffen sein können, ist die Person, die sich selbst mit der psychischen Störung befasst, natürlich am größten ans leiden.

Wenn du dich über die verschiedenen Arten von psychischen Störungen wundert, findest du hier eine kurze Liste von wenige häufig diagnostizierte psychische Erkrankungen:

Leider gibt es keine einzige Ursache für psychische Störungen, was sie sehr schwer macht zu

verhindern. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die zum Risiko einer psychischen Erkrankung beitragen können. Ein paar sind Familien Gene, Lebensumstände, biologische Faktoren und Ihres Lebensgeschichte / Lebenserfahrungen.

Missbrauch und Misshandlung von Kindern sind eines starkes Muster, das wir sehen, wenn wir diejenigen untersuchen, die leiden von psychischen Störungen. Leider sind psychische Störungen sehr häufig. Mehr als bei die Hälfte von alle Amerikanern wird irgendwann in ihrem Leben eine psychische Erkrankung diagnostiziert.

Die Behandlung einer psychischen Störung hängt weitgehend davon ab, welche psychische Störung du hast und wie ernst es ist. Typischerweise beinhaltet die Behandlung dieser Störungen starke Medikamente und irgendeine Art von der Therapie. In intensiveren Fällen ist eine psychiatrische Klinik erforderlich. In solchen Krankenhäusern erhalte man Beratung, Gruppendiskussionen und Aktivitäten mit Psychologen. Im schwerste Fall wenn du in einer psychiatrischen Klinik bist, erhaltest du bei einem Versuch einen Cocktail aus verschiedenen Medikamenten um die Chemikalien in Ihres Gehirn / Körper auszugleichen. Medikamente gegen psychische Störungen können eine positive Wirkung auf viele Personen haben. Es gibt jedoch viele Risiken für die Einnahme dieser vorgeschriebenen Drogen. Diese Medikamente haben eine lange Liste alarmierender Nebenwirkungen. Ironischerweise hat die Mehrheit Depressionen, Angstzustände und Selbstmord auf ihrer Liste der Nebenwirkungen. Hier klinken alternative Behandlungen statt weil ansprechend.

Was sind Psychedelika?

Für allen, der diesen Artikel lesen, wer nicht ganz sicher ist, was einen Stoff klassifiziert als

psychedelisch, hier ist eine kurze Erklärung.

Psychedelika, auch Halluzinogene genannt, sind eine sehr beliebte Klasse von psychoaktiven Substanzen.

Diese psychoaktiven Substanzen bewirken extreme Veränderungen in Wahrnehmung, Stimmung und kognitiver Prozess. Es gibt viele verschiedene Arten von Psychedelika, die ihre Wirkungen halten. Einige Psychedelika kommen auf natürliche Weise in Bäumen, Weinreben, Samen, Blättern und Pilzen vor. Andere werden in Laboratorien synthetisiert. Psychedelika machen nicht abhängig.

Psychedelika beeinflussen alle menschlichen Sinne und verändern den individuellen Denk- und Sinnesprozess, Zeit und emotionale Erfahrung. Sie können auch dazu führen, dass man halluziniert und Dinge sieht oder hört die nicht existieren oder verzerrt sind. Diese Halluzinationen existieren nur im Kopf der Person die sie erleben. Viele Menschen berichten von „lebensverändernden“ und „gedankenverändernden“ Erfahrungen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass man die psychedelische Erfahrung als „eine der am meisten tiefgreifende Erfahrungen ihres Lebens“ bezeichnet.

Während das eine ziemlich große Aussage ist, sagen es viele Einzelpersonen mit großer Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Während Psychedelika eine magische Erfahrung bieten kann, bei der sich Farben ändern, Objekte atmen und Fraktale in der Luft auf treten, spielen Psychedelika im Heilungsprozess eine große Rolle. Man beginnt das unbestreitbare Potenzial von Psychedelika zu akzeptieren und wie sie der Menschheit auf verschiedene Wege helfen können. Eine davon ist die Verbesserung der psychischen Gesundheit des Einzelnen und die Abschwächung der allgemeinen psychischen Gesundheit, Schmerzen und Leiden die vielen mit uns erfahren.

Diese psychedelischen Substanzen sind sehr wirksam und nur kleine Mengen sind erforderlich, um solche Ereignisse zu erleben. Das Risiko bei der Einnahme von natürlichen Psychedelika die aus der Natur kommen wie Psilocybin-Pilze, zum Beispiel, davon ist die Stärke dann unbekannt.

Das ist Warum die Synthese dieser Chemikalien für medizinische Behandlungen am besten ist, da die genaue Dosierung unter der Voraussetzung sein kann.

Psychische Störungen mit Psychedelika behandeln

Wie können wir psychische Störungen mit Psychedelika behandeln? Wie sieht es aus?

Wenn wir uns ansehen, wie Psychedelika und psychische Gesundheit sind, sehen wir viele Daten, die darauf hindeuten das Psychedelika eine vielversprechende Behandlung können sein. Viele Menschen behandeln ihre eigenen psychischen Störungen durch Psychedelika bequem von zu Hause aus zu nehmen und die Ergebnisse sind erstaunlich. Das Wesen sagte, es ist klar, dass in einem kontrollierten medizinischen Umfeld die psychedelische Therapie ein großes Potenzial birgt für viele.

Es gibt viele Möglichkeiten, psychische Störungen mit Psychedelika zu behandeln. Schauen wir uns John Hopkins University an und ihren Zentrum für psychedelische und Bewusstseinsforschung. Sie sind spezialisiert auf Behandlung von Personen, die an Depressionen leiden, über den Gebrauch von Psilocybin .

Im psychedelischen Zentrum von John Hopkins Center hatten sie 360 Patienten behandelt, die an Depressionen und ähnlichen psychischen Störungen leiden mit Psychedelika als Werkzeug. Die Behandlung beinhaltet eine kontrollierte Dosierung von Psilocybin. Nach Einnahme der Dosierung sind sie in einem ruhigen Raum platziert, wo sie auf ein bequemes Sofa gelegt werden und in ein gemütliches Decke für zusätzlichen Komfort sind eingewickelt. Sie schalten das Licht im Raum aus und geben dem Patienten eine Gesichtsmaske um sicherzustellen, dass sie in reiner Dunkelheit waren. Sie bieten auch einen Kopfhörer, der therapeutische Musik in angenehmer Lautstärke spielte.

Im Wesentlichen liegt der Patient im Dunkeln, eingewickelt in eine Decke auf einem gemütliches Sofa und hört Musik für die Dauer ihrer Trip. Dieser Teil der Behandlung beinhaltet keine

Sprechen oder irgendeine Art von verbaler Therapie oder menschlicher Interaktion.

Allerdings medizinische Fachkräfte stehen in der Nähe, um die Sicherheit des Einzelnen zu gewährleisten. Nachdem die “Trip” beendet ist, werden sie mit Therapiesitzungen folgen.

Was ist also anders an diesen Studien, als Psychedelika selbst zu brauchen in Ihres Haus? In einem professionellen / klinischen / medizinischen Umfeld behandelt zu werden, bedeutet das alle Substanzen klinisch berechnet und die Dosierungen kontrolliert werden. Viele erfahrene Personen werden berichten das sie Psychedelika in ihrem Haus ohne „Trip Sitter“ machen. Das bedeutet, dass sie alleine stolpern oder mit anderen Menschen, die mit ihnen stolpern. Sie haben keine nüchterne Person im Fall von in dem sie schief gehen. Im Gegensatz zu klinischen Studien wie dem Hopkins Psychedelic Center. Stelle sicher, dass die Fachleute während ihrer Sitzungen Geduld haben.

Diese therapeutischen psychedelischen Behandlungen haben schockierende Ergebnisse. Für die meisten Patienten können nur eine oder zwei Sitzungen monatelang Depressionen lindern. Ihre Forschung fand, dass Psilocybin drastisch die Reaktion des Gehirns auf negative emotionale Reize reduziert. Es ist wichtig sich das zu merken das Psilocybin und andere Psychedelika keine Heilmittel gegen Depressionen und andere psychische Störungen sind.

Einer kann nicht einfach an einigen klinischen psychedelischen Sitzungen teilnehmen und erwarten, dass ihre psychischen Störungen die auftreten geheilt werden. Obwohl die Behandlung von Geduld mit Psychedelika zu bahnbrechenden Fortschritten geführt hat Störungen spielen viele andere Faktoren eine Rolle bei der Unterstützung von Menschen bei ihrer Behandlung

Die meisten von uns wissen, dass gesundes Essen, Bewegung und Natur der Schlüssel zu einer gesünderen Ernährung und Verstand sind. Davon abgesehen können psychedelische Behandlungen, Therapien und ein gesunder / aktiver Lebensstil das effektivster Weg sein, um solche psychischen Erkrankungen zu behandeln.

2020 ist eine aufregende Zeit um am Leben zu sein, um es gelinde auszudrücken. Eine Zeit, in der Psychedelika wurden verwendet, um Menschen zu helfen, während sich negative Notationen dieser Substanzen auflösen, wenn wir ihre Hilfe akzeptieren für die Menschheit. Unsere Zukunft mit Psychedelika scheint vielversprechend. Hoffentlich können wir vorwärts gehen und offener gegenüber alternative Behandlungen sein, psychedelisch oder nicht-psychedelisch. Die Menschheit führt Krieg gegen sich selbst und wir leiden täglich unter großen Schmerzen. Mit moderne Technologie und ständig wachsendes Wissen, vielleicht können wir dann das Bewusstsein eines ,Psychedelikers‘ verbessern Sitzung bei Sitzung.

Verfasser: Sydney Waldner

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

*Das Ziel dieses Artikels ist speziell für Spekulation darüber, wie wir psychische Störungen mit Psychedelika behandeln können. Ich dulde oder fördern Ihr nicht den Konsum illegaler Substanzen. Bitte seit mit diesen Informationen verantwortlich. Vielen Dank.*

FAQ

Psychische Störungen sind Störungen von Leiden, die den Geist betreffen. Sie können sich oft nach einem Trauma manifestieren.

Beide haben die Fähigkeit, den anderen positiv und negativ zu beeinflussen.

Traditionell werden diese durch eine Kombination aus Medizin und therapeutischen Praktiken behandelt.

Die Therapie wird als Mittel zur Behandlung psychischer Störungen immer mehr akzeptiert, in schwereren Fällen wird die Medizin bevorzugt.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit

More interesting articles to read

Löwenmähne

Löwenmähne der König des Pilzes

Wir stellen Ihn den Löwenmähnenpilz vor. Löwenmähne oder “Hericium Erinaceus”, der Bergpriester in Japan, ist genauso medizinisch wie der Name selbst sagt, weshalb der Pilz

kunst lsd

Kunst und LSD: das legendäre Duo

In einer Welt voller Kunst spielen Psychedelika eine große Rolle. Es ist kein Geheimnis, dass viele berühmte Künstler von der psychedelischen Erfahrung inspiriert wurden. Psychedelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.